Fitness Tracker zum Puls messen

Wie messen Fitness-Tracker den Puls? Was sind die Vor- und Nachteile der Armbänder? Welche Geröte sind empfehlenswert? All diese Fragen klären wir im folgenden Artikel!

Tipp: Wenn Sie direkt unsere Empfehlungen für Fitness-Tracker sehen möchten, klicken Sie hier!

Fitness Tracker Smartwatch Puls messen

Fitness Tracker sind Pulsuhren ohne Brustgurt und erfreuen sich großer Beliebtheit – der Grund dafür ist offensichtlich, denn als Anwender brauchen Sie bei diesen Uhren keinen Brustgurt zu tragen. Sie müssen also nur die Pulsuhr am Handgelenk tragen.

Die Geräte können eine Vielzahl von Vitalparametern aufzeichnen: Neben dem Puls können Fitnesstracker z.B. den Schlaf oder die Schrittzahl registrieren und speichern. Besonders hochwertige Geräte können sogar die GPS-Position aufzeichnen. Wenn die Aktivitätsaufzeichnung im Mittelpunkt steht, bezeichnet man die Pulsuhren auch als auch Activity Tracker.

Die wichtigste Funktion für Sportler ist und bleibt aber die Pulsmessung – so kann z.B. beim Joggen live kontrolliert werden, wie hoch der Puls aktuell ist. Auch im Nachgang kann so der Pulsverlauf kontrolliert werden.

Wie messen die Fitness Tracker den Puls?

Da kein Brustgurt vorhanden ist, müssen die Tracker auf ein anderes Verfahren zurückgreifen. Bei dem eingesetzten so genannten photoplethysmografischen Verfahren wird an der Unterseite des Geräts (also auf der Haut) Licht einer bestimmten Wellenlänge ausgestrahlt und das reflektierte Licht durch einen optoelektrischen Sensor registriert. Deshalb haben Activity Tracker mit Pulsmessfunktion an der Unterseite eine meist grüne LED-Lampe mit integriertem Sensor.

Der Sensor misst die Menge des reflektierten Lichts im zeitlichen Verlauf. Da das Hämoglobin im Blut Licht der durch die LED ausgesendeten Wellenlänge besonders gut absorbiert, kann aus der Menge des reflektierten Lichts auf die Herzfrequenz geschlossen werden: Denn wenn beim Sport das Herz schneller schlägt wird in kürzeren Zeitabständen Licht stärker und weniger stark reflektiert. Die Uhr berechnet dann aus dem gemessenen Licht und den Zeitabständen die Herzfrequenz.

Wie genau sind die Puls-Messerergebnisse der Fitness Tracker?

Wenn Sie die o.g. Tipps beherzigen und die Uhr „richtig“ tragen, dann können Sie mit der Uhr recht genaue Messergebnisse der Herzfrequenz erzielen. Fairerweise muss man jedoch sagen, dass die Pulsuhren mit Brustgurt noch genauere Werte liefern. Für Hobbysportler und ambitionierte Athleten reicht die Messgenauigkeit jedoch völlig aus!

Vor- und Nachteile der Fitness Tracker:

Der größte Vorteil der Fitness Tracker ist, dass auf den manchmal als störend empfunden Brustgurt verzichtet werden kann. Daraus erwächst aber gleichzeitig auch der größte Nachteil. Durch den fehlenden Gurt können sich leichter Messfehler einschleichen.

Ursachen für eine fehlerhafte Messung können sein:

  • schnelle Armbewegungen (z.B. beim Joggen)
  • schlechter Sitz der des Fitness Trackers am Handgelenk (zu locker)
  • ein verschmutzter Sensor
  • starke Körperbehaarung
  • stark gebräunte oder sehr dunkle Haut
  • nicht ausreichende Batteriespannung
 Sollte also die Pulsmessung nicht plausibel sein, so kontrollieren Sie bitte, ob eine der genannten Ursachen vorliegen könnte! 

Tipps für eine gelungene Pulsmessung mit Fitness Trackern:

Um die Pulsmessung zu optimieren, beachten Sie bitte die folgenden Punkte:

  • Achten Sie auf einen guten Sitz der Sportuhr. Das Armband sollte nicht zu locker sein, damit es nicht hin- und herrutscht. Es sollte jedoch auch nicht zu fest sitzen, da sonst evtl. der Blutfluss blockiert werden könnte.
  • Vermeiden Sie schnelle und ruckartige Bewegungen mit den Armen. Durch die Bewegung kann der Sensor den dringend benötigten Hautkontakt verlieren und so die Herzfrequenz nicht korrekt messen.
  • Achten Sie auf die richtige Pflege: Reinigen Sie also regelmäßig den Sensor mit klarem Wasser und tauschen Sie bei schwachen Batterien selbige aus.
  • Als Ultima ratio können Sie, wenn die Uhr nicht optimal misst, die Sensorseite auf der Innenseite des Handgelenkes tragen, also dort, wo Sie auch den Puls messen.

Fitnesstracker Empfehlungen:

Obwohl die Technik schon lange im medizinischen Bereich (z.B. für Pulsoxymeter) genutzt wird, ist die erste Pulsuhr mit dieser Technik erst 2013 auf den Markt gekommen.

Seitdem sind diverse Modelle auf den Markt gekommen! Da der Markt ziemlich unübersichtlich ist, möchten wir Ihnen hier eine Auswahl in 3 unterschiedlichen Preiskategorien vorstellen:

Aktuelle Modelle, Erfahrungen und Empfehlungen:

Untere Preisklasse (unter 50€) – Xiaomi Mi Band 3:

Mi Band 3 2018 neueste Wasserdicht Fitness Tracker Aktivitätstracker mit Touch OLED-Display Monitor Herzfrequenz Pulsmesser Schrittzähler Schlaftracker Uhrzeit

Das Xiaomi Mi Band 3 ist ein klasse Einstiegsgerät (Bild führt zu Amazon*).

Das Xiaomi Mi Band 3 bietet kontinuierliche Herzfrequenzmessung und kann gleichzeitig Schritte, Sporteinheiten und Schlaf tracken.

Zu unserem detaillierten Artikel: Xiaomi Mi Band 3

Mittlere Preisklasse (50 bis 75 €) – Honor Band 3:

Honor Band 3 (Wasserdicht, 30 Tage Laufzeit) Schwarz

Das Honor Band 3 bietet viel für‘ s Geld (Bild führt zu Amazon*).

Das Honor Band 3 ist ein sehr präziser Activitytracker, der sogar die kontinuierliche Pulsmessung unterstützt.

Zu unserem detaillierten Artikel: Honor Band 3

Höhere Preisklasse (75 bis 100€) – Fitbit Charge 2:

Fitbit Charge 2 Unisex Armband zur Herzfrequenz und Fitnessaufzeichnung

Das Fitbit Charge 2 ist ein Bestseller unter den Activity Trackern (Bild führt zu Amazon*).

Das Fitbit Charge 2 ist ein designmäßig sehr gut gelungener Fitness Tracker, der durch seine gute Messleistungen überzeugen kann.

Zu unserem detaillierten Artikel: Fitbit Charge 2

Premium Preisklasse (über 100€) – Garmin Vívosmart HR:

Garmin Vívosmart HR Fitness-Tracker - integrierte Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Smart Notifications

Die Garmin Vívosmart HR bietet eine Menge Features (Bild führt zu Amazon*).

Die Vivosmart HR von Garmin bietet als Premiumgerät eine Menge Features – u.a. kontinuierliche Herzfrequenzmessung und ein wasserdichtes Gerät machen den Tracker zum guten Allrounder.

Zu unserem detaillierten Artikel: Garmin Vivosmart HR


Wie gefällt Ihnen dieser Beitrag? Wir freuen uns über Ihr Feedback!

Fitness Tracker zum Puls messen
5 (100%) 3 Stimme[n]

Letzte Aktualisierung am 9.07.2018 um 20:53 Uhr, Bilder von der Amazon Product Advertising API. *Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Für Sie fallen dadurch natürlich keine höheren Kosten an!

Kommentare 4

  • Guten Tag! Ich möchte mich bedanken für den Überblick über die verschiedenen Pulsuhren ohne Brustgurt. Ich wollte meiner Frau so einen Tracker zum Geburtstag schenken und hatte keine Ahnung, welches Gerät es werden sollte. Letztlich ist es dank Ihres Artikels die Fitbit Charge 2 geworden. Sie ist sehr zufrieden. Viele Dank!

  • Huhu! Kann das MiBand2 auch dauerhaft den Puls messen? Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

* Ich stimme zu.